Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Radlkroapfa (Waldviertler Spezialität)

Zutaten:

2 Eier
3½ TL Stevia Granulat (oder „natusweet“ Kristalle+)
150 g Margarine
50 g geriebene Mandeln (auch Walnüsse oder Haselnüsse)
125 g Sauerrahm
400 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Zimt
150 g Ribiselgelee (mit Stevia)
Rapsöl für die Fritteuse

fertige Radlkroapfa auf dem Teller

Und so sollte das fertige Produkt in etwa aussehen.

Zubereitung:

Eier in eine Schüssel schlagen (2 EL Eiklar fürs Bestreichen aufheben). ½ TL Stevia Granulat, Margarine, geriebene Mandeln und Sauerrahm mit den Eiern gut verrühren. Dinkelvollkornmehl mit 3 TL Stevia Granulat und Zimt gut vermischen. Die Hälfte des Mehls mit der Masse unterrühren, die zweite Hälfte dann rasch unterkneten und den Teig in Alufolie gewickelt im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen.
Fett in der Friteuse auf 175°C erhitzen.
Den Teig auf Backpapier 2 bis 3 mm ausrollen und Plätzchen von etwa 6 cm ausstechen. Jeweils drei Plätzchen in der Mitte mit Eiklar bestreichen und aufeinanderlegen. In der Mitte mit dem Kochlöffel eine kleine Mulde drücken. Plätzchen strahlenförmig fünfmal einschneiden. 2 bis 3 Plätzchen gleichzeitig in das heiße Fett legen und 4 bis 5 Minuten goldbraun backen.
Die fertigen „Rosen“ herausnehmen, auf einer Küchenrolle abtropfen lassen und in der Mitte mit Gelee (mit Stevia zubereitet) füllen.

Die gesamten, fertigen Radlkroapfa (ca. 900 Gramm) haben 22BE.

Mit freundlicher Genehmigung von Eva Randus-Riedinger.

DER BUCHTIPP: Backen und Kochen mit „natusweet“ – STEVIA




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 10.01.2012 - 19:29 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien