Logo der Aktiven Diabetiker Austria

Mittersteig 4/21, A 1050 Wien
Telefon & Fax: 01/587 68 94


Artikelanfang:

Bericht über unsere Tätigkeit

Bericht von Dr. Erich Wolfrum bei der Generalversammlung am 24. November 2013.

Gegenüber den Vorjahren ergeben sich wenig Veränderungen. Die Gruppen – es sind immer noch zu wenig – vergrößern sich ständig, besonders die Bewegungsangebote wachsen. Vorträge nehmen ab, da diese durch Wissen aus dem Internet abgelöst werden. Nur als Grundlage für Artikel im ADA-Journal werden Vorträge gezielt ausgesucht.

Unser ADA-Journal wird immer besser, auch die Homepage. Die Mitarbeiter von Uwe Kassin und er selber bieten uns ein ausgezeichnetes Produkt. Die Anzahl der guten Artikel ist hervorragend, niemand glaubt an diesen Schatz: man muß aber nur sein Problem in dem Suchkästchen in der Homepage eingeben und dann die Artikel durchlesen.

Die Qualität von Journal und Homepage sehe ich dadurch bestätigt, daß immer mehr Journalempfänger statt € 15.- oder € 17.- im Fall von Mahnung uns € 20.- oder mehr einzahlen. Mehr verlangen wir nicht: € 15.- als Versandkostenanteil, Mitgliedschaft gratis. Mit diesen Beträgen können wir unsere Kosten abdecken, unsere Einnahmen – Ausgabenrechnung wird Ende Jänner wiederum in der Homepage lesbar sein.

Wir wollen auch die Jugend erreichen, den Teil der Bevölkerung, der keine Journale liest, jedoch im Internet arbeitet. Daher haben wir die teuren Kosten auf uns genommen und freuen uns über beginnende Erfolge im Bereich der sozialen Medien, bei Externer LinkFacebook und Externer LinkTwitter.

Eine ehrenvolle Anerkennung unserer Arbeit erreichte uns durch den Gerti-Reiss-Preis der Firma Sanofi-Aventis in Höhe von € 5000.-. Dieser Betrag ermöglicht uns, schöne Faltblätter aufzulegen und zu versenden.

Unsere Mitgliederanzahl wächst seit Jahren nicht mehr – nach jedem Journal kommen die Retouren mit dem Vermerk „verstorben“ oder „verzogen“ = Altersheim. Daher ist es besonders wichtig, jüngere Generationen anzusprechen. Wir hoffen, daß wir auf dem richtigen Weg sind.

Das breite Angebot, welches wir den Betroffenen bieten, ist nur dadurch möglich, daß wir alle ohne Entgelt arbeiten. Und da wir wissen, welche Hilfe oft die Weitergabe der eigenen Erfahrung bedeutet, macht uns dies sicher auch Freude.

Nur Arbeiten, die professionellen Einsatz bedeuten, wie die Gestaltung des ADA-Journals oder die tägliche Stunde im Internet, müssen honoriert und daher ausgelagert werden, auch die Suche nach Inseraten und die steuerliche Behandlung solcher Vorgänge. Finanziell hilft uns dabei die Unterstützungen von Gemeinde Wien (SUS) und Land Niederösterreich (Nögus).

Dr. Erich Wolfrum
Wien, im November 2013




zurück zur Übersicht


ARTIKEL EMPFEHLEN | ARTIKEL DRUCKEN | Letztes Update: 20.11.2013 - 11:22 Uhr

Quelle: www.aktive-diabetiker.at © ADA - Aktive Diabetiker Austria - Mittersteig 4/21, A 1050 Wien